Skip to main content

DSGVO-Webinar mit Niklas Plutte [Anwalt] 16.07.2018

Die DSGVO stellt die komplette Online Marketing-Branche vor große Probleme. Es herrscht viel Unsicherheit darüber, was denn nun noch erlaubt ist und was nicht mehr, welche Gefahren bestehen und wie man künftig (einigermaßen) rechtssicher Online Marketing betreiben kann.

Licht ins D(SGVO)unkel bringt unser Insider-Anwalt Niklas Plutte. Im ersten der künftig monatlichen Anwalts-Webinare erklärt er, wie die DSGVO funktioniert und worauf ihr beim Online Marketing achten solltet.

Audio-Spur

Download der Audio-Spur als MP3:

Quick Facts



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Jutta Gawenda 30. Juli 2018 um 12:44

Hallo Herr Beilharz,

uns sind im Nachklapp zu dem DSGVO Seminar noch einige Fragen zum Thema gekommen. Über eine antwort dazu würden wir uns sehr freuen:

Wir benötigen konkret eine Beantwortung bzgl. der Beauftragung von Vermarktern und die Werbeschaltung über Plattformen wie Facebook, Google/YouTube, Plista, Ligatus, Outbrain:

– Welche Implikationen hat die DSGVO für die Beauftragung von Vermarktern – sowohl a) zwischen Agentur und Vermarktern als auch b) zwischen Agentur und Kunden?

– Welche Implikationen hat die DSGVO für die Werbeschaltung auf Facebook, Google/YouTube, Plista, Ligatus, Outbrain etc. im Auftrag von Kunden?

– Welche (vertragl.) Maßnahmen sind notwendig, um a) als Agentur und b) als Agentur-Kunde nicht in der Haftung zu sein?

– Welche Entscheidungen sind a) Agentur-seitig und b) kundenseitig zu treffen, welche Verantwortungen muss a) die Agentur und b) der Kunde übernehmen?

Wir freuen uns auf das Feedback!

Viele Grüße
Jutta Gawenda

Antworten

Felix Beilharz 31. Juli 2018 um 21:04

Danke für die Fragen. Ich fürchte allerdings, das übersteigt den Rahmen dessen, was in einem quasi-kostenlosen Memberbereich durch einen Fachanwalt leistbar ist. In der Vollmitgliedschaft (nicht light) wird es immer wieder Webinare geben, in denen Anwälte auch auf detaillierte Einzelfragen eingehen. Ansonsten empfehle ich, einen Anwalt (Niklas oder einen Anwalt des Vertrauens) zu Rate zu ziehen – der wird das allerdings auch nicht umsonst machen :-).

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt