Skip to main content

Pimp your posts – 111 Unicode-Symbole für Facebook

Facebook macht es Seitenbetreibern nicht leicht. Die Reichweite von Seitenbeiträgen ist in den letzten Jahren mehrfach gesunken und mit den anstehenden Änderungen dürfte sich das nicht gerade verbessern. Da ist es umso wichtiger, noch im Newsfeed der verbliebenen Fans aufzufallen. Denn mit genügend Likes, Shares und Kommentaren lässt sich immer noch eine ordentliche Reichweite erzielen. Doch da „Like-Bettelei“ von Facebook unerwünscht ist und sonstige Clickbaits im Stil von Heftig und Co. ebenfalls bereits abgewertet wurden, fällt es Seitenbetreibern immer schwerer, überhaupt noch die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, ist es, möglichst auffällige Post zu verfassen. Beiträge, die sofort ins Auge springen und sich von anderen Beiträgen optisch abheben. Dazu bieten sich bei Facebook vor allem Unicode-Symbole bzw. Sonderzeichen an.

Viele dieser Symbole (z.B. Pfeile, Checkmarks etc.) werden schon von Seitenbetreibern genutzt. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

 

Schon nicht schlecht. Was wäre aber, wenn das noch auffälliger ginge?

Facebook-Postings auffälliger machen

Geht. Denn eine ganze Reihe von Unicode-Symbolen wandelt Facebook automatisch in bunte, hübsche Bildchen um (aber eben längst nicht alle, wie in obigem Zalando-Post zu sehen). Damit fällt der Beitrag auf jeden Fall deutlich mehr auf (zumindest solange es noch nicht alle machen 🙂 ).

Ich habe 111 Unicode-Symbole ausgewählt, die auch tatsächlich umgewandelt werden und in allen Browsern funktionieren (viele Symbole erscheinen nämlich nur wie im obigen Post klein und schwarz-weiß oder sogar nur als Fehlercode, wenn sie nicht erkannt werden).

Hinweis: Der Chrome zeigt manche Unicode-Symbole in der Tabelle nicht an. Sie lassen sich aber trotzdem per Copy & Paste kopieren und funktionieren in Facebook einwandfrei.

Alle 111 Symbole findet ihr unten in der Tabelle zusammen mit der Darstellung, die Facebook in der Desktop-Version daraus macht. Kopiert euch einfach das Unicode-Symbol heraus und in eure Facebook-Beiträge und gewinnt so mehr Aufmerksamkeit und hoffentlich auch mehr soziale Interaktionen.

Übrigens: In der Facebook-App werden noch deutlich mehr Symbole in hübsche Bildchen umgewandelt, die aber gleichzeitig in der Desktop-Version nicht funktionieren. Ich habe mich in der Tabelle auf die Symbole beschränkt, die auch zuverlässig in allen Varianten funktionieren.

111 Unicode-Symbole für Facebook



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Mira Beißwenger 1. Dezember 2014 um 10:13

Hallo Herr Beilharz,
gerade die Unicode-Symbole, die in allen Browsern funktionieren, werden mir leider nicht angezeigt. Ihre Tabelle zeigt nur den Begriff Tannenbaum sowie die erste Zeile. Zur Info: Ich nutze Firefox.
Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihren Blog-Beitrag uptdaten, da ich das Thema sehr spannend finde.

Viele Grüße,
Mira Beißwenger

Antworten

admin 1. Dezember 2014 um 10:36

Ja, es kommt in manchen Browsern leider zu Fehlern mit der Tabelle. Wir arbeiten dran.

Antworten

Facebook: 111 Unicode-Symbole für auffälligere Statusbeiträge 1. Dezember 2014 um 23:33

[…] Fällen auch wieder zusätzliche organische Reichweite bedeutet. Felix Beilharz hat auf seinem Blog 111 Unicode Symbole für Facebook veröffentlicht, welche innerhalb von Seitenbeiträgen zur erweiterten Gestaltung verwenden werden […]

Antworten

Björn 2. Dezember 2014 um 19:39

Ich kapiers nicht…

Wie füge ich die Dinger ein? Per Copy and Paste stehen in meinen Posts nur die Zahlenkolonnen….

Antworten

admin 2. Dezember 2014 um 20:35

Hey Björn,
du musst das schwarz-weiße Symbol reinkopieren, nicht den Unicode selbst. Dann klappts.

Antworten

Conny 6. Dezember 2015 um 15:25

das läßt sich gar nicht kopieren – nur das farbige Symbol und das wird bei Facebook nicht angezeigt.
Kopiert man den Code, dann wird auch nur der Code angezeigt – schade


Roman 3. Dezember 2014 um 9:10

Leider werden bei mir im Chrome nur 5 der Unicodes angezeigt. Nur zur Info 🙂

Antworten

admin 3. Dezember 2014 um 10:19

In Facebook dann auch?

Antworten

André Köbel 3. Dezember 2014 um 10:37

Nein, man kann auch die „Vierecke“ bei FB posten, die werden richtig umgewandelt. Einige Browser können aufgrund der Standardschriftart die Zeichen nur nicht darstellen. 🙂

admin 3. Dezember 2014 um 11:02

Genau so steht’s ja auch im Text 😀


Die Links aus dem Social Media Newsletter von heute (3.12.2014) – socialmedianewsletter.de 3. Dezember 2014 um 12:07

[…] Pimp your posts – 111 Unicode-Symbole für Facebook https://felixbeilharz.de/facebook-unicode/ […]

Antworten

500 pounds in one bite @ 05.12.2014 – ThatScaryDinosaur 5. Dezember 2014 um 9:16

[…] Pimp your posts – 111 Unicode-Symbole für Facebook – felixbeilharz.de […]

Antworten

Recommended Reading: Conversion Rate, Personas und jede Menge Social Stuff 5. Dezember 2014 um 11:28

[…] Pimp your posts – 111 Unicode-Symbole für Facebook Aufmerksamkeit durch kleine (und bunte) Symbole in Facebook-Posts. (Hier geht’s zum Artikel auf felixbeilharz.de) […]

Antworten

Meistgeklickte Links aus dem Social Media Newsletter (KW 49 – 2014) – socialmedianewsletter.de 8. Dezember 2014 um 10:27

[…] Pimp your posts – 111 Unicode-Symbole für Facebook https://felixbeilharz.de/facebook-unicode/ […]

Antworten

Facebook-Postings auffälliger machen_EicherKomm 10. Dezember 2014 um 14:33

[…] Zum Artikel […]

Antworten

33 Tipps für besseres Facebook-Marketing 7. April 2015 um 10:27

[…] Emoticons / Emojis in deinen Beiträgen, aber […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt