Skip to main content

Ein Tag im Leben eines Social Media Buches

Gestatten, mein Name ist „Social Media Marketing. Strategien, Tipps und Tricks für die Praxis“ (ihr dürft mich aber gern einfach SMM-Buch nennen). Vor wenigen Tagen erst habe ich in einer gemütlichen Buchdruckerei das Licht der Welt erblickt. Nach dem ganzen Druck, der auf mir lastete, war ich erstmal froh, ein paar Tage auf die Reise geschickt zu werden. Doch viel zu schnell wurde ich unsanft aus meinem gemütlichen Karton gerissen und von allen Seiten begafft. Ich wurde auch noch rumgereicht, irgend jemand hat sogar mit dem Knöchel auf meinen Umschlag geklopft. Dann riss jemand meine zarte Schutzfolie auf und blätterte mich wild durch. Ich kann euch sagen, daran musste ich mich erst einmal gewöhnen.

Zum Glück ist nicht jeder Tag so anstrengend. Wie zum Beispiel mein heutiger Tag aussah, das zeige ich euch auf dieser Seite.

08:30 Aufstehen

Ich hasse frühes Aufstehen! Halb 9 ist so ziemlich das Äußerste, was ich vertragen kann.

08:45 Frühstück

Es geht doch nichts über ein gemütliches Frühstück. Zwar lebt mein Autor kurz nach dem Umzug immer noch zwischen Kisten und Kästen, bis die Küche angeliefert wird, aber ich lenke ihn schon von dem Chaos ab, keine Sorge.

09:00 Arbeiten

Mit Bücherschreiben alleine wird man nicht reich, also musste auch mein Autor heute arbeiten. Schön, dass er mich und zwei meiner Geschwister dabei hatte, so wurde uns nicht lanweilig. Nichts ist schlimmer als seine Tage im Regal zu fristen, das kann ich euch sagen.

Natürlich werde ich immer wieder mal prüfend durchgelesen. Könnte sich ja irgendwo noch ein Tippfehler versteckt haben…

14:30 Ausflug über die Dächer Kölns

Nach dem Mittagessen habe ich mir dann die Stadt von einem der höchsten Gebäude Kölns aus angesehen. Geniale Aussicht, nur etwas windig da oben.

15:30 Fitnessstudio

Wer Bücher schreibt, muss ja auch bei Kräften bleiben. Sogar beim Training musste ich dabei sein. Naja, zum Glück wurde ich nicht von einer Hantel überrollt oder so.

17:30 Blutspenden

Natürlich lasse ich meinen Autoren auch beim Blutspenden nicht im Stich. Ihm ist immer etwas unwohl, wenn er „zur Ader gelassen“ wird, da stehe ich ihm natürlich gern zur Seite.

19:00 Kirmes

Am Abend gab es dann endlich mal etwas Entspannung. Das Riesenrad war großartig. Vor dem leichten Regen war ich zum Glück durch meinen hochwertigen Einband geschützt.

Ein wenig eifersüchtig war ich schon, als mein Autor beim Dosenwerfen eine Kopie von mir gewann. Aber als gutes Buch ist man wohl nie alleine…

Da sieht man mal, wie begehrt ich bin. Hat doch tatsächlich jemand versucht, mich meinem Autoren zu entreissen. Zum Glück war er durch den Aufenthalt im Fitnessstudio gestärkt und konnte den Kampf für sich entscheiden.

20:00 Abendessen

Selbst zum Abendessen nimmt mein Autor mich mit. Die Freunde fanden es wohl nicht so toll, dass er sich selbst beim Essen lieber mit mir beschäftigt hat als an der Unterhaltung teilzunehmen, aber was soll ich machen? So bin ich nunmal…

23:00 Schlafen gehen

Nach so einem Tag bin ich auch entsprechend müde. Was gibt’s da schöneres, als sich zusammen mit meinem älteren Bruder und zwei Halbgeschwistern ins warme Bettchen zu kuscheln. Morgen ist ja auch noch ein Tag…

Wenn ihr auch mal so einen tollen Tag mir mir erleben wollt, könnt ihr mich natürlich direkt bei Amazon bestellen. Ich komme dann einen Tag später bei euch an und versüße euch Wartezeiten, lange Bahnfahrten, öde Vorlesungen oder sinnlose Meetings (bloß nicht dabei erwischen lassen…). Und ganz nebenbei lernt ihr eine Menge über Social Media Marketing und wie ihr eure eigene Strategie aufbaut. Ich freue mich schon, euch bald kennen lernen zu dürfen.

Bis bald,

Euer SMM-Buch!

P.S.: Amazon macht gerade ein bisschen Zicken und hat noch nicht verstanden, dass es mich bereits zu kaufen gibt. Bis dahin könnt ihr mich auch direkt bei meiner Mutter, dem Johanna-Verlag bestellen: bit.ly/buchbestellung

 



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Julius Dücker 2. November 2011 um 22:40

Großartig! Ich freue mich schon auf deinen Workshop bei uns an der Universität Siegen.
http://www.gruenden.uni-siegen.de/index.php?top=main&top_active=114&sub=&sub_active=&month=4&year=2011&content_type=event_details&content_id=45

Viele Grüße und auf bald

Julius

Antworten

Marketing Goldrausch 3. November 2011 um 10:05

Hab sehr gelacht! Sehr schöne originelle Aktion!!

Sauber 🙂

Antworten

simona heinen 3. November 2011 um 10:53

Wie geil! echt super!
ich hau mich weg vor lachen!!!
du bist der beste mit den genialsten ideen 😀
immer weiter so bitte!

Antworten

Serpil Uensal 3. November 2011 um 12:21

Kann mich den anderen nur anschließen! Habe auch gelacht 🙂
Viele Grüße aus Hamburg

Antworten

Warum ich ein Fernglas gewinnen will 29. November 2011 um 18:20

[…] aus welcher Entfernung mein Social Media Buch noch zu lesen […]

Antworten

Carsten Peter 5. Januar 2012 um 23:43

Köstlich geschrieben und wunderbar mit den Fotos unterstützt.
Ich werde mir demnächst auch mal ein Buch mitnehmen auf die Deutzer Kirmes, das ist herrlich originell.
Gruß aus Bocklemünd

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt