Skip to main content

Girls can fight – kostenlose Selbstverteidigungs-Kurse an Kölner Schulen

Ab jetzt können sich Kölner Schulen um kostenlose Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse für Mädchen der Klassenstufen 8-9 bewerben. Die Kosten dafür trage ich.

Die Krav Maga- und Konflikttrainerin Tana Schulte führt die Kurse auf jahrelanger Erfahrung basierend professionell und hocheffektiv durch.

Die Fakten in Kürze

  • komplett kostenlose Selbstbehauptungskurse für Mädchen der Klassen 8-9
  • bewerben können sich Schulen im Großraum Köln, Kurse werden verlost
  • Durchführung durch erfahrene Krav Maga- und Konflikttrainerin Tana Schulte
  • jeweils 2x4h Kurs für 6 Kölner Schulen

Warum diese Aktion – die Hintergrund-Story

Vor zwei Jahren bin ich spätabends nach einem Vortrag in Los Angeles noch ein bisschen durch die Straßen dieser wunderbaren Stadt gelaufen. Die Lichter der Stadt, die sommerliche Wärme, das kalifornische Feeling – ich habe mich einfach wunderbar gefühlt! Kaum ein Mensch weit und breit, mit Ausnahme einer Frau einige Schritte vor mir, die in die gleiche Richtung lief wie ich.

Nachdem ich vielleicht eine Minute gut gelaunt hinter ihr die Straße entlang lief und in Gedanken nochmal meinen Vortrag Revue passieren ließ, fiel mir plötzlich auf, dass sie ihr Tempo anzog. Kurz darauf zog sie ihr Handy aus der Tasche und nahm ein Gespräch entgegen. Ein Klingeln des Handys hatte ich nicht gehört.

Und plötzlich wurde mir klar: Die Frau fühlt sich unwohl. Hat wahrscheinlich sogar Angst. Angst, weil sie alleine vor mir lief und sonst weit und breit niemand zu sehen war.

Diese Erkenntnis traf mich wie ein Schlag in die Magengrube. Eine Sekunde zuvor fühlte ich mich absolut pudelwohl, mitten im amerikanischen Traum. Und von jetzt auf gleich hatte sich meine Situation komplett verändert. Ich war eine Bedrohung für die Frau. Ich könnte nie einer Frau ein Haar krümmen. Und trotzdem trug meine bloße Anwesenheit dazu bei, dass sie Angst hatte. Ich muss sagen, das hat mich zutiefst nachdenklich gemacht.

Die Situation hat mich nicht mehr losgelassen und so habe ich zwei Tage später auf Facebook mein Erlebnis geschildert und einfach mal in die virtuelle Runde gefragt, ob sich Frauen unwohl fühlen, wenn sie alleine auf der Straße unterwegs sind. Mit der Reaktion hätte ich nicht gerechnet: Innerhalb weniger Stunden gingen Dutzende von Antworten ein, fast ausnahmslos von Frauen, die von ihrer Wahrnehmung berichteten.

(Die meisten) Frauen fühlen sich unwohl, wenn sie alleine unterwegs und einer oder mehrere Männer in der Nähe sind. Jede Frau kennt dieses Gefühl. Viele haben es ständig. In Situationen alleine mit einem fremden Mann im öffentlichen Raum gehört das Faken eines Handyanrufs wohl zu den üblichen Mitteln, um die Bedrohlichkeit der Situation zu reduzieren. Genau das hat die Frau in Los Angeles auch getan – wegen mir.

Ich hatte ja keine Ahnung. Nie wäre ich darauf gekommen, dass es so vielen Frauen so geht. Für mich selbst war und ist der Gedanke, mich ständig bedroht zu fühlen, einfach unvorstellbar. Und der Gedanke, dass die Hälfte der Gesellschaft sich bedroht fühlt, wegen MEINER Hälfte der Gesellschaft, macht mir wirklich schlechte Laune.

Also habe ich überlegt, was man dagegen tun könnte. Längere Zeit ist mir nichts Sinnvolles eingefallen. Die Bedrohlichkeit der Männer gegenüber den Frauen zu reduzieren, dürfte zumindest kurz- und mittelfristig kaum funktionieren.

Also liegt ein sinnvoller Lösungsansatz vielleicht woanders: Frauen stark machen. Damit sie sich nicht mehr selbst so sehr als „schwaches Geschlecht“ und in der Opferrolle wahrnehmen – und sich im Ernstfall auch wirksam zu behaupten wissen. Und das sollte möglichst früh passieren, am besten schon vor den ersten negativen Erfahrungen. Also schon im Mädchenalter.

Durch meine Erfahrungen im Kampfsport und einige Ausflüge in die Welt des Krav Maga fiel mir dann sofort jemand ein, mit dem sich so etwas umsetzen lassen könnte: Tana Schulte, ihres Zeichens Krav Maga-Ausbilderin (und Mutter), die sich schon lange dem Empowerment von Mädchen und Frauen verschrieben hat. Ich habe sie mal in einem Krav Maga-Kurs kennen gelernt und war begeistert von ihrer Durchsetzungskraft und ihrer sympatischen Art.

Als ich sie kontaktierte, war Tana sofort im Boot – ich hatte also die richtige Person gefunden. Tatsächlich führt Tana schon lange Selbstbehauptungskurse für Mädchen an Schulen durch. Und ich glaube, das genau das ein wirkungsvoller Ansatz ist, etwas Grundsätzliches an der Situation zu ändern.

Allerdings sind nicht alle Schulen gewillt oder in der Lage, die Kosten für solche Kurse zu übernehmen.

Und deshalb starte ich nun diese Aktion.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gratis Selbstbehauptungs-Kurse für Mädchen an Kölner Schulen

In den nächsten 12 Monaten werde ich Kurse für Mädchen an sechs Kölner Schulen sponsorn. Wir verlosen die Kurse unter allen geeigneten Bewerbern, wenn mehr passende Bewerber eingehen, als Plätze vorhanden sind.

Tana wird die Schulen, auf die die Wahl gefallen ist, dann zwei Mal für jeweils 4 Stunden besuchen und einen ihrer professionellen und erfolgserprobten Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse durchführen.

Pro Kurs können 20 Mädchen der Klassenstufen 8-9 teilnehmen. Die Vermittlung innerhalb der Schulen bzw. das Füllen der Kurse obliegt den Schulen selbst. Für die Schulen fallen keinerlei Kosten an.

Jetzt bewerben

Interessierte Schulen können sich über das untenstehende Formular bewerben. Einfach ausfüllen und absenden. Die Daten werden direkt an Tana Schulte weitergeleitet, die sich dann mit den Schulen in Kontakt setzt. Mit etwas Glück kommt auch deine Schule in den Genuss der kostenlosen Selbstbehauptungs-Kurse.

Anmerkungen (optional)

AGB akzeptieren

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch den Veranstalter einverstanden.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder, alle weiteren Felder sind optional.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle öffentlichen und allgemeinbildenden Schulen im Großraum Köln (Umreis von 30km um Köln). Wenn mehr Bewerbungen eingehen als Kurse vergeben werden, entscheidet das Los. Ein Rechtsanspruch auf die Durchführung besteht nicht. Die Kosten der Kurse werden von Felix Beilharz übernommen, für die Schulen fallen keine Kosten an. Geeignete Kursräume (z.B. Turnhalle) sind durch die Schulen zu stellen. Absprachen Ort und Zeiten erfolgt direkt zwischen der Trainerin und den Schulen. Für Haftungs-, Versicherungs- und ähnliche Fragen gelten die AGB der Trainerin.

Über Tana Schulte

Tana Schulte ist seit 2012 als Ausbilderin und Trainerin für Krav Maga und Konfliktmanagement in Köln. Die Geschäftsführerin von YOU CAN FIGHT ist selbst Mutter und widmet ihre Zeit und Kraft insbesondere dem Empowerment von Mädchen und Frauen mit dem Ziel der Gewaltprävention.

„Nur wer über die richtigen Informationen verfügt, kann gefährliche Situationen frühzeitig erkennen, vermeiden und im Falle des Falles sich aktiv schützen und entfliehen“ ist Tana überzeugt. Dabei setzt sie Methoden und Strategien aus der taktischen Selbstverteidigung, Rollenspiele und kognitive Umstrukturierungen ein. So erfahren die Teilnehmerinnen schon in kurzer Zeit auf spielerische Weise, „Ich muss kein Opfer sein“ und erweitern ihre ihnen innewohnenden Fähigkeiten zur Selbstverteidigung.

Starke Frauen sind selbstbewusste und eigenständige Persönlichkeiten. Mit dem Slogan, „Wir ändern die Statistik“, greift die Kampagne für ein Empowerment von Mädchen und Frauen die noch immer konstant hohen Opferzahlen durch körperliche und sexuelle Gewalt in Deutschland an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt