Skip to main content

Kurz & Knapp: 17 Fakten über TikTok

Kaum eine Social Media App ist derzeit so im Gespräch wie die chinesische Video-App TikTok. War schon Snapchat für alle über 25 schwer verständlich, stoßen bei TikTok fast alle Social Media Senioren an ihre Grenzen. Um zumindest mal die Basics über die App zu verstehen, habe ich hier 17 Fakten über TikTok zusammengetragen.

17 Fakten zu TikTok

  1. TikTok ist seit 2018 das am schnellsten wachsende Social Network. Die App wurde mehr als 1,2 Milliarden Mal heruntergeladen. In den Download-Charts der App-Stores ist sie regelmäßig auf Platz 1.
  2. In den USA ist TikTok bereits das Social Network mit der höchsten Nutzungsintensität – mit Abstand. Im Durchschnitt wird die App mehr als 1.250 Minuten pro Monat genutzt – mehr als Snapchat und Instagram zusammen (Quelle: 60SecondMarketer.com, 2019).
  3. Auch die Nutzungsfrequenz liegt sehr hoch. 90% der Nutzer loggen sich täglich ein, 55% laden eigene Videos hoch (Globalwebindex 2019).
  4. Monatlich weist TikTok aktuell angeblich 1 Milliarde aktive Nutzer auf (andere Quellen sprechen von 800 Mio. Damit liegt die App zwar noch deutlich hinter Facebook (2.3 Mrd.) oder YouTube (2 Mrd.) aber schon gleichauf mit Instagram (1 Mrd.) und deutlich vor Twitter (330 Mio.), LinkedIn (310 Mio.) oder Snapchat (294 Mio.).
  5. Sollte die Zahl von 1. Mrd. stimmen, wäre TikTok diese Zahl bisher am schnellsten gelungen (2 Jahre). WhatsApp, Facebook und Instagram haben deutlich länger als 5 Jahre dafür gebraucht.
  6. 50% der monatlich aktiven Nutzer stammen aus China, der Rest verteilt sich auf 150 weitere Länder, wobei die USA den zweitgrößten Markt nach China ausmacht.
  7. TikTok dürfte die jüngsten Nutzer aller Social Networks haben. 41% sind zwischen 16 und 24 Jahren alt, wobei viele Nutzer bereits mit 9 oder 10 Jahren starten. Offizielle und verlässliche Zahlen hierzu sind schwer zu bekommen.
  8. Nach Facebook und Instagram ist aber auch hier bereits ein steigender Altersdurchschnitt zu beobachten. Stars wie der US-Latenight Host Jimmy Fallon oder Will Smith nutzen die App sehr aktiv und machen sie auch in älteren Zielgruppen bekannt.
  9. TikToks Vorläufer musical.ly hatte größere Image-Probleme wegen seines Rufs als „Pädophilen-App“, was mit ein Grund für die Umbenennung in TikTok war.
  10. TikTok ist eine chinesische App des in Peking ansässigen Unternehmens ByteDance. In letzter Zeit war TikTok vermehrt in der Kritik, weil Zensurvorwürfe, Beschränkung von „unerwünschtem Content“ wie LGBTQ-Inhalte und Bedenken am Datenschutz laut wurden. ByteDance gilt momentan als das wertvollste Startup der Welt.
  11. In China gibt es eine separate Version von TikTok mit dem Namen Douyin.
  12. Die beiden Stuttgarter Influencerinnen Lisa und Lena waren beim TikTok-Vorgänger musical.ly mit Abstand die erfolgreichsten Nutzer (32,7 Mio. Abonnenten weltweit). Sie löschten ihren Account aber im April 2019. Als Gründe gaben sie Sicherheitsbedenken und mangelnden Jugendschutz der App an.
  13. Einer der Gründe für den Erfolg von TikTok ist die niedrige Einstiegshürde bei der Nutzung. Während man bei Facebook, Snapchat oder Instagram erst Accounts folgen muss, um Inhalte im Newsfeed zu sehen, spült TikTok direkt einen konstanten Stream an Videos in den Newsfeed, auch wenn man noch keinem anderen Account folgt.
  14. Eine „richtige“ Share-Funktion wie bei Facebook oder Twitter gibt es nicht. Videos können aber in privaten Nachrichten oder über andere Social Networks geteilt werden.
  15. Eine Besonderheit sind die „Duett“- und „React“-Funktionen, die es so in anderen Social Networks nicht gibt. Mit beiden können Nutzer auf bestehende Videos antworten und dann das neue zusammen mit dem alten Video neu hochladen. Das bietet viele Möglichkeiten für die Content-Erstellung, aber auch für werbliche Maßnahmen wie Challenges.
  16. Die Anzeigenwerbung wird erst nach und nach ausgerollt. Eine Self Service-Plattform wie in fast allen anderen Social Networks gibt es in Deutschland aktuell noch nicht. Über das TikTok Sales Team können aber bereits Kampagnen eingebucht werden.
  17. Viele Songs, die wir in den Charts hören, sind ursprünglich über TikTok bekannt geworden. Songs, die über die TikTok-Musikdatenbank verfügbar sind, können eine sehr hohe Bekanntheit erzielen und es so auch in die Mainstream-Charts schaffen. Der US-Rapper Lil Nas X führt seinen Nummer 1 Erfolg „Old Town Road“ auf die Verbreitung durch TikTok zurück.

N-TV Podcast zu TikTok

Im N-TV Podcast „Wieder was gelernt“ durfte ich ebenfalls einige Fragen zu TikTok beantworten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Häufige Fragen zu Tik Tok (3)

  • ⏩ Was ist Tik Tok?

    Tik Tok ist eine  chinesische Video-App, die vor allem bei Teenagern beliebt ist. Mehr als 1 Mrd. Menschen nutzen die App monatlich (November 2019).

  • ⏩ Wem gehört Tik Tok?

    Tik Tok gehört zum chinesischen Unternehmen ByteDance. Mit 75 Mrd. Dollar Börsenwert gilt ByteDance als das wertvollste Startup der Welt.

  • ⏩ Was ist das Besondere an Tik Tok?

    Tik Tok ist eine reine Video-App. Im Gegensatz zu Instagram lassen sich keine Bilder posten. Die Videos haben eine Länge von bis zu 60 Sekunden und können durch viele Filter aufgehübscht werden.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt