03.07.2020

29 Kommentare

Ein gutes Google-Ranking ist die Grundvoraussetzung, um Traffic über die Suchmaschine zu generieren. Aber ein gutes Ranking (idealerweise in den Top 3) reicht noch nicht aus – du musst auch Klicks auf deinen Suchtreffer („Snippet“) bekommen.


Eine wichtige SEO-Aufgabe ist also, das Snippet, also den Suchtreffer, so attraktiv wie möglich zu gestalten, so dass die Nutzer den Treffer nicht nur im Ranking sehen, sondern auch unbedingt darauf klicken wollen.


Der Treffer muss also aufmerksamkeitsstark und relevant sein, ins Auge stechen und neugierig machen. 

Um das zu schaffen, gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen (die du z.B. im SEO Seminar oder im SEO Kurs lernst). In diesem Blogbeitrag picken wir uns konkret einen Aspekt heraus: die Auffälligkeit des Snippets zu steigern.

Und auch hier wählen wir aus vielen verschiedenen Maßnahmen eine konkrete Heraus: das Snippet bunt zu gestalten.

Emojis erhöhen Aufmerksamkeit

Das kannst du mit bunten Emojis in deinem Snippet schaffen. Ja, Google zeigt tatsächlich einige Emojis als bunte Icons in seinen Suchergebnissen an. Längst nicht alle, die dir in WhatsApp oder Facebook zur Verfügung stehen – aber doch eine ganze Reihe. 


Vor allem, wenn sonst keiner oder fast niemand Emojis in deiner Branche nutzt, wirst du definitiv auffallen. Und das ist die erste Voraussetzung, um einen Klick und damit einen Besucher zu gewinnen.


Update März 2021: Google hat viele der bisher angezeigten Emojis aus den Suchergebnissen rausgeschmissen. Viele werden einfach nicht mehr angezeigt. Ich habe die Liste daher aktualisiert und in zwei Teile gepackt - Emojis, die definitiv im Ranking angezeigt werden und Emojis, die vor dem Update angezeigt wurden, bei denen der aktuelle Stand aber ungewiss ist. 

Damit kann dein Snippet dann zum Beispiel so aussehen:

Wie bekommst du Emojis in die Suchergebnisse?

Du könntest auf die Idee kommen, einfach ein Emoji deiner Wahl in deinen Meta Title oder deine Meta Description zu kopieren. Damit wirst du nur meistens kein Glück haben. Denn Google zeigt nur eine kleine Auswahl überhaupt an. Die meisten Emojis werden schlicht ignoriert.


Übrigens: Es bringt auch nichts, z.B. nach „Emoji Hund“ zu googlen und dann das angezeigte Emoji zu kopieren. Denn bei einer gezielten Emoji-Suche zeigt Google alle möglichen Emojis an. Wenn du das Emoji aber in deine Hundefutter-Seite kopierst, wird es in den Suchergebnissen leider nicht mehr angezeigt.


Wie findest du also heraus, welche Emojis funktionieren? Durch intensives Googlen. Oder einfach, indem du diese Liste nutzt. Kopiere einfach die Emojis, die dir gefallen, raus und füge sie in deine Meta Description oder deinen Meta Title ein (bei WordPress z.B. mit dem Yoast SEO Plugin). 


Ich halte diese Liste immer aktuell und füge neue Emojis hinzu, wenn neue auftauchen. Speicher dir diesen Blogbeitrag also gern ab und schau ab und zu vorbei.

Emoji-Liste für SEO 2021

Emoji
Wird angezeigt in
title, description
title
title, description
title, description
title, description
title, description
description
description
description
description
description
description
title, description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
title, description
description
description
description
title, description
title, description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
title, description
description
title, description
description
description
description
title, description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
description
title, description
description
description
description
description
title
description
title
title, description
description
description
description
title
title
description
description
title
title

Tipps für deine SEO Snippets

Um wirklich maximalen Nutzen aus diesem Trick zu ziehen, beachte die folgenden Tipps:

  • Übertreibe es nicht. Mehr als 2-3 Emojis machen selten Sinn. Oft ist auch eines schon ausreichend, um aufzufallen.
  • Wähle Emojis aus, die zu deiner Marke passen. Eine seriöse Outplacement-Beratung wird von einem Einhorn oder einem Smilie vielleicht weniger profitieren… Ein Stern oder ein Pfeil passt aber auch in so einem Fall.
  • Ja, es wird Menschen geben, die das unseriös oder zu comicartig finden. Anderen wiederum wird dein Snippet nur deswegen überhaupt auffallen. Du musst einfach abwägen, was dir wichtiger ist.
  • Das Emoji wird erst angezeigt, wenn der Googlebot deine Seite neu gecrawled hat. Wenn du nicht warten willst, kannst du die Seite in der Google Search Console bei „URL Prüfung“ neu indexieren lassen. Dann dauert es meist nur wenige Minuten, bis der Googlebot da war und das Emoji in Google zu sehen ist.
  • Es gibt noch viel mehr Sonderzeichen, die Google anzeigt, allerdings nur einfarbig in Textfarbe. Diese Sonderzeichen kannst du ebenfalls nutzen, vor allem dann, wenn dir bunte Emojis zu „bunt“ sind.
  • Emojis sind nur ein kleiner Teil dessen, was du mit deinem Snippet anfangen solltest, um stärker aufzufallen und mehr Klicks zu generieren. Beschäftige dich auch mit Rich Snippets (insb. Sternen, FAQ, Article und Events), einer guten Title-Struktur

Was Dich noch interessieren könnte

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

  1. Danke für die Auflistung. Ich habe versucht bei mir in den Metaangaben (JTL Shop) dezent Emojis
    einzufügen. Leider erscheinen dann später in den Metaangaben immer nur Fragezeigen anstatt der Emojis.

    Das wäre natürlich nicht schön, wenn bei Google dann auch nur die Fragezeichen sichtbar werden.

    Oder mache ich irgendetwas falsch?

  2. Hallo Felix,
    Danke für den Tipp!

    Frage: ⭐ (Description & Title)
    funktioniert bei mir überhaupt nicht. Vor zwei Wochen als Test im Title installiert, wird aber in keinem Browser in den SERPs angezeigt?

    Mache ich was falsch?

    HG
    Gabriele

  3. Eine großartige Auflistung der Emojis. Vielen Dank dafür!

    Ich bin hier gelandet, weil ich wissen wollte, ob Emojis mein SEO Ranking verschlechtern. Scheinbar ist genau das Gegenteil der Fall ?

    Sehr cool! Ich liebe Emojis ❤

    Liebe Grüße
    Bastian

  4. Leider wird bei mir ✅ im Android Chrome Browser auf dem Handy nur noch als einfacher grauer Pfeil in allen SERPs angezeigt. Ist das bei euch auch so?

  5. Hallo,
    seit der Umstellung der Seite werden einige Emojis nicht mehr ausgegeben. Anstatt dessen zeigt es bei vielen nur noch ein ? an.
    Auf jeden Fall ein TOP Hinweis, den hoffentlich SEOs nicht alle beherzigen! ;op

  6. Hi Felix,

    vielen Dank für die tolle Liste. Jedoch sind seit einigen Tagen viele ? anstatt der Emojis zu finden. Gibt es dafür einen Grund?

      1. Hallo,

        anscheinend hat Google wieder massiv an eMoji`s gearbeitet, sodass diese auf vielen Seiten mittlerweiel nicht mehr ausgegeben. Was vor Wochen noch funktionierte, ist nun nicht mehr möglich.
        Kann sein das Google hier die ganze Sache wieder zurückzieht, da man es evtl. etwas übertrieben hatte mit den eMoji`s. Ich hoffe nicht, aber es macht gerade einen solchen Eindruck.

      2. Hallo Felix,

        danke für das Update der Liste ;o)
        Könntest du die eMoji`s wieder anwählbar machen, damit ich die via copy&paste einfach ziehen kann.
        Übrigens funktier(t)en eMoji`s auch wunderbar in FAQ-Snippets die im HTML-Quellcode als Microdata oder via JSON-LD integriert werden können.

      3. Hey Tilo, ja wir arbeiten daran, dass die wieder richtig anwählbar sind, klappt leider momentan nicht. Kommt aber. Und ja stimmt, in FAQ ging das auch super, da hat Google leider aber auch stark aufgeräumt. Spielverderber 😁

  7. Interessanter Artikel! Die Auflistung hilft bestimmt vielen, um direkt zu wissen, was Google anzeigt. Auch wenn die Emojis nicht jedermanns Geschmack sind, Aufmerksamkeit erzeugen sie alle mal.

  8. Super, haben wir gleich mal ausprobiert und testen ob es eine Auswirkung auf die Benutzer hat. Danke für die Liste. Die Maske funktioniert seit Corona auch im Titel und der Beschreibung 😉

  9. Hi Felix,

    danke Dir für die Zusammenstellung!

    Eine Frage dazu: Emojis ziehen in den SERPs die Aufmerksamkeit auf sich, so viel steht fest, denke ich.

    Aber gibt es dazu auch konkrete Zahlen / Daten, die z.B. belegen, dass die Klickrate steigt?

    Sind Dir da zufällig entsprechende Analysen oder Untersuchungen bekannt, die Du teilen könntest? Oder vielleicht sogar auch eigene Analysen?

    Danke & viele Grüße,
    Nicolas

    1. Ich habe vor, das erstmal mit ner Eyetracking-Studie zu untersuchen. Damit kann man zumindest die Aufmerksamkeit gut messen. Zur Klickrate möchte ich auch noch eine Analyse durchführen, wirkliche Zahlen liegen da m.W. nicht vor.

  10. Hallo Felix,

    Danke für die hilfreiche Auflistung.
    ⚠️ das funktioniert auch im Title.
    Beweis: Google mal nach „Rattenbekämpfung“.

    Viele Grüße aus Köln nach Köln

    Michael

    P.S: Die gelbe Schrift hier im Kommentarfeld ist eine Herausforderung für die Augen 😳

  11. Super Liste. Nutze ich häufig als Quelle.
    ⚠️ funktioniert übrigens auch im Title. Beispiel: Google mal nach Rattenbekämfpung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}