Skip to main content

Der zweite Facebook-Posteingang – und der Spam-Ordner

spamordnerImmer wieder stelle ich fest, dass die meisten Facebook-Nutzer überhaupt nicht wissen, dass ihr Facebook-Account nicht nur über einen Posteingang verfügt, über den die Nachrichten verschickt werden. Zusätzlich hat jedes Facebook-Konto noch einen zweiten Posteingang, in den Nachrichten von Nicht-Freunden automatisch einsortiert werden. Und auch wer das weiß, hat oft noch nie in den Spamordner geschaut. Auch dort können sich interessante Nachrichten verbergen. Ein Blick geht schnell und lohnt sich.

Hinweis: Beide Ordner sind nur über den Desktop zu erreichen, nicht über die Facebook-App. Ihr solltet Facebook also zum Überprüfen am Desktop nutzen. Wer Facebook mobil im Browser nutzt, kann die „Desktop“-Ansicht auswählen und dann auch auf diese Ordner zugreifen.

Der zweite Facebook-Posteingang („Nachrichtenanfragen“-Ordner)

Der supplementäre Posteingang („Nachrichtenanfragen“) ist für Nachrichten, die Facebook als weniger relevant einstuft, in der Regel Nachrichten von Leuten, mit denen noch keine Facebook-Freundschaft besteht. Er ist im eingeloggten Zustand direkt über diesen Link erreichbar. Oder über den Klick auf „Nachrichtenanfragen“ im Nachrichten-Bereich.

Die gefilterten Anfragen (ehemals Spamordner)

Dass Facebook auch einen Spam-Ordner (der mittlerweile „gefilterte Anfragen“) hat und automatisch Nachrichten dorthin sortiert, wissen viele Nutzer nach wie vor nicht. Denn der Spam-Ordner ist auch etwas schwerer auffindbar. Er versteckt sich im Nachrichtenbereich unter „Mehr“. Alternativ auch direkt über diesen Link erreichbar.

Seitenbetreiber aufgepasst: Der Spam-Ordner für Pages

Nicht nur private Profile haben einen Spam-Ordner. Auch Facebook-Seiten verfügen über einen solchen Ordner. Der ist zum Glück einfacher auffindbar, wird aber gern einfach übersehen. Zu finden ist er im Nachrichtenbereich der Seite in der linken Seitennavigation.

seiten-spam

tl;dr

Neben dem normalen Posteingang für Facebook-Nachrichten gibt es noch zwei weitere Ordner: einen „Nachrichtenanfragen“-Ordner für Nachrichten von Personen, mit denen man nicht verknüpft ist und einen Spam-Ordner („gefilterte Anfragen“). Beide sollten regelmäßig überprüft werden. Auch Facebook-Seiten haben einen Spam-Ordner.



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Hanna Ewers 24. Februar 2016 um 16:18

Hallo, ich besitze keinen Spam-Ordner. Was heißt das?
Liebe Grüße

Antworten

Felix Beilharz 25. Februar 2016 um 18:33

Im Posteingang auf "Nachrichtenanfragen" klicken und da dann auf "Gefilterte Nachrichten".

Antworten

Tobias Fraunholz 26. Februar 2016 um 7:59

Guten Morgen, passt zwar nicht 100% hier her, ich probiers trotzdem. Wenn private Nachrichten auf unserer Fanpage eingehen würde ich gerne per E-mail direkt darüber informiert werden. Ich habe bisher über die Einstellungen keine Lösung dafür gefunden. Unter „Einstellungen“ >> „Benachrichtigungen“ gibt es unter „E-Mail“ nur die Option „Erhalte für jede Aktivität oder jede wichtige Aktualisierung auf deiner Seite eine E-Mail.“, die ich bereits aktiviert habe. Wer kann weiterhelfen? Danke und schöne Grüße

Antworten

Anastasia Albert 11. Juli 2016 um 8:26

Wir erhalten aktuell auf unserer Fanpage sehr viele Nachrichten, die komplett random sind. Was kann man tun?

Antworten

Stefanie 11. Mai 2017 um 23:31

Hallo, ich finde keinen Spamordner. Auch nicht bei Nachrichtenanfrage und gefiltere Nachrichten. Es ist nichts da. Ich muss dringend als Spam markierte Nachrichten hervorholen.

Antworten

irmbert 15. Februar 2021 um 4:57

Der Spam-Ordner hat zuletzt laut Browser-Adresszeile "filtered" geheißen, lässt sich aber über diese URL nicht (mehr?) aufrufen. Die im Artikel angegebenen Anfragen- und Spam-Links sind anscheinend gar nicht mehr aktuell. Weil ich in letzter Zeit tatsächlich Spams erhalte (mehr als je zuvor, tw. 5 pro Tag, meist aufdringliche Porno-Werbung von Fake-Accounts) kann ich sagen: in den Spam-Ordner gelange ich nur über einen entsprechenden Message-Link in der Benachrichtigungsliste. Den Nachrichtenanfragen-Ordner kann ich noch über einen Menüpunkt öffnen, den Spam-Ordner aber nur manchmal. Wann genau (wenn ich gerade etwas hinein verschoben habe, oder aber, wenn etwas direkt dort Gelandetes als noch ungelesen markiert ist), kann ich nicht sagen, dazu müsste ich systematisch alle versuchten (und gescheiterten) Wege über einige Zeit notieren. Lästig ist auch, dass die Melde-Möglichkeit wenig hilft: auf eine ganze Serie als "Belästigung" gemeldeter Nachrichten ist mir mitgeteilt worden, sie seien (was ich in den Meldeoptionen ger nicht entdecke) seien auf gewalttätige (oder Gewalt befürwortende/verherrlichende) Inhalte geprüft und für nicht regelwidrig befunden worden. Zuspammen ist also offenbar trotz "Belästigung"-Knopf kein Regelverstoß, auch nicht von Fake-Accounts aus (nicht jugendfreie Bilder einer angeblichen Kontoinhaberin, in derselben Timeline "er(!) hat sein(!) Profilbild geändert"), ebenso ist diese eindeutige Art von Fake-Accounts (eingeschränkter offensichtlicher Zweck, und kein Deckname, keine Kunstfigur, die wenigstens von einem realen Menschen ein Quasi-Leben eingehaucht bekommt, sondern eine Erfindung ohne jede Biografie, ohne irgendwelche glaubhaften Interessen usw.) für facebook offenbar kein Problem. Was nahe legt, dass derlei für die Plattform finanziell interessant ist.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt