24.02.2014

4 Kommentare

Facebook-Anzeigen sind großartig: extrem gut targetierbar, überdurchschnittliche Klick- und Interaktionsraten und im Vergleich zu anderen Anzeigensystemen auch ziemlich kostengünstig. Mit speziellen Targetierungsoptionen wie Retargeting oder Custom Audiences lässt sich der Erfolg noch weiter steigern.

Eine Facebook-Anzeige besteht aus einer Überschrift, etwas Text, einem Link und einem Anzeigenbild. Und genau bei diesem Bild gibt es eine wichtige Einschränkung:

Die Bilder in Facebook-Anzeigen für den Newsfeed dürfen maximal 20% Text enthalten.

Das bedeutet, Grafiken, die zuviel Text enthalten, werden vielleicht von Facebook kurzzeitig freigeschaltet, aber dann ziemlich schnell wieder gesperrt und die Anzeige deaktiviert. Meist wird die Anzeige gar nicht erst freigeschaltet.

Für die rechte Spalte gilt diese Regel nicht, dort sind regelmäßig Anzeigen wie diese hier zu sehen:

facebook-anzeigen-regelFür die (oft erfolgreicheren) Newsfeedanzeigen wären solche Bilder nicht möglich. Denn dort gilt die 20%-Regel.

Tipp: Text, der nicht direkt im Bild, sondern auf im Bild abgebildeten Gegenständen zu sehen ist, soll nicht von der 20%-Regel betroffen sein.

Wie kann man die Einhaltung der 20%-Regel bei Facebook-Anzeigen überprüfen?

Facebook überprüft, wieviel Fläche in der Grafik Text enthält. Wenn mehr als 20% Fläche betroffen sind, wird die Anzeige nicht zugelassen bzw. deaktiviert.

Tipp: Auch normale Bilder in Seitenbeiträgen sind von der Regel betroffen, wenn die Beiträge kostenpflichtig hervorgehoben (und damit ebenfalls zu Werbeanzeigen) werden.

Ob das bei Ihren Bildern der Fall ist, können Sie leicht selbst testen. Laden Sie Ihr Anzeigenbild einfach in dieses Tool hoch. Ihr Bild wird dann in Raster unterteilt. Markieren Sie durch einen Klick jedes Raster, in dem sich Text befindet. Wenn Sie bei 20% Gesamtfläche angekommen sind, warnt Sie das Tool.

Zum Tool

Beispiel

Unternehmen, die sich mit Facebook-Marketing auskennen, achten natürlich auf die Einhaltung dieser 20%-Regel. Die Kollegen der Aktion Mensch zum Beispiel erstellen ihre Bilder so, dass der Text exakt 20% oder weniger des Bildes ausmacht. 20-prozent-Regel-erfüllt

Felix Beilharz

Über den Autor

Felix Beilharz ist "einer der führenden Berater für Online- und Social Media Marketing" (RTL) und "gehört zu den besten Rednern Deutschlands" (WAZ).

Seit 2022 ist Felix im Online-Marketing unterwegs. Er hat Vorträge, Seminare und Workshops in 17 Ländern gehalten, 11 Bücher geschrieben und zählt 22 der 100 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands zu seinen Kunden.

Die Influencer-Analyseplattform Favikon rankt ihn als den einflussreichsten deutschen Experten im Digitalen Marketing. Über 100.000 Menschen folgen ihm in den sozialen Medien.

Felix unterrichtet an mehreren Hochschulen in Deutschland und der Schweiz und ist regelmäßig als Experte in TV, Radio und Print-Medien zu Gast.


Kontakt zu Felix aufnehmen


Was Dich noch interessieren könnte

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}