Skip to main content

Facebook Anzeigen – 20 Prozent-Regel überprüfen

Facebook-Anzeigen sind großartig: extrem gut targetierbar, überdurchschnittliche Klick- und Interaktionsraten und im Vergleich zu anderen Anzeigensystemen auch ziemlich kostengünstig. Mit speziellen Targetierungsoptionen wie Retargeting oder Custom Audiences lässt sich der Erfolg noch weiter steigern.

Eine Facebook-Anzeige besteht aus einer Überschrift, etwas Text, einem Link und einem Anzeigenbild. Und genau bei diesem Bild gibt es eine wichtige Einschränkung:

Die Bilder in Facebook-Anzeigen für den Newsfeed dürfen maximal 20% Text enthalten.

Das bedeutet, Grafiken, die zuviel Text enthalten, werden vielleicht von Facebook kurzzeitig freigeschaltet, aber dann ziemlich schnell wieder gesperrt und die Anzeige deaktiviert. Meist wird die Anzeige gar nicht erst freigeschaltet.

Für die rechte Spalte gilt diese Regel nicht, dort sind regelmäßig Anzeigen wie diese hier zu sehen:

facebook-anzeigen-regelFür die (oft erfolgreicheren) Newsfeedanzeigen wären solche Bilder nicht möglich. Denn dort gilt die 20%-Regel.

Tipp: Text, der nicht direkt im Bild, sondern auf im Bild abgebildeten Gegenständen zu sehen ist, soll nicht von der 20%-Regel betroffen sein.

Wie kann man die Einhaltung der 20%-Regel bei Facebook-Anzeigen überprüfen?

Facebook überprüft, wieviel Fläche in der Grafik Text enthält. Wenn mehr als 20% Fläche betroffen sind, wird die Anzeige nicht zugelassen bzw. deaktiviert.

Tipp: Auch normale Bilder in Seitenbeiträgen sind von der Regel betroffen, wenn die Beiträge kostenpflichtig hervorgehoben (und damit ebenfalls zu Werbeanzeigen) werden.

Ob das bei Ihren Bildern der Fall ist, können Sie leicht selbst testen. Laden Sie Ihr Anzeigenbild einfach in dieses Tool hoch. Ihr Bild wird dann in Raster unterteilt. Markieren Sie durch einen Klick jedes Raster, in dem sich Text befindet. Wenn Sie bei 20% Gesamtfläche angekommen sind, warnt Sie das Tool.

Zum Tool

Beispiel

Unternehmen, die sich mit Facebook-Marketing auskennen, achten natürlich auf die Einhaltung dieser 20%-Regel. Die Kollegen der Aktion Mensch zum Beispiel erstellen ihre Bilder so, dass der Text exakt 20% oder weniger des Bildes ausmacht. 20-prozent-Regel-erfüllt



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Ralf 15. Oktober 2014 um 17:39

Öhm, welches Tool!?

Antworten

10 gut versteckte, aber enorm hilfreiche Facebook-Funktionen 14. Januar 2015 um 15:34

[…] Facebook stellt ein Tool bereit, mit dem man die eigenen Bilder direkt testen kann. Mehr dazu und eine noch komfortablere Version des Tools findet ihr hier. […]

Antworten

Facebook Ads – Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung für Facebook Werbung 21. April 2015 um 1:30

[…] Facebook zerlegt das Bild dazu in Quadranten und prüft, wie viele Quadranten Text enthalten. Mit diesem Tool kannst du testen, ob dein Bild unter dem Schwellenwert […]

Antworten

Sven 14. Oktober 2016 um 13:32

Hallo Felix,

genialer Artikel und genau das, was ich für die Ersten Anzeigen bei Facebook wissen muss :-).
Vielen Dank!

Lg
Sven

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Auszeichnungen

Mitgliedschaften, Zertifizierungen & Auftritt